Enndingen

Stadt an der Enn

Willkommen - Große Kreisstadt Enndingen im Enntal

 

Das Tor zum Enntal

Das Ortsschild von Enndingen.

425 cm üNN idyllisch gelegen im Südhang am Fuße des Hohen Ennder (788 cm), höchst gelegene Stadt am Lauf der Enn und größte Stadt im Enntalkreis. Enndingen ist der markante Wegpunkt im Enntal. In jahrelanger Erosion hat die Enn einst das Enntal gebildet. Die Quellbäche der Enn entspringen im Gebiet des Hohen Ennder und ihr Wasser hat Enndingen seit jeher in seiner Entwicklung begünstigt und das Enntal und seine Bürger wohlhabend gemacht.
Vom Marktplatz der historischen Altstadt von Enndingen aus gesehen, liegt der Bahnhof im Osten. Nach Süden jenseits der Ennschleife und nach Westen steigt das Gelände an und gipfelt schließlich im Hohen Ennder.
Im Südosten grenzt Enndingen an die Gemarkung Ennau. Zuerst trifft man dort auf die Gemeinde Oberennau.

Verkehr

Die Lage in einem typischen deutschen Mittelgebirge erlauben Tourismus und Industrie. Durch die Enntalbahn waren die Stadt und somit das ganze Tal schon früh an die sich schnell entwickelnden Zentren im Flachland angeschlossen. Die Hauptstrecke der Enntalbahn endet in Enndingen im Kopfbahnhof. Hier hat das Enntal sein dynamisches Herz. Der Bahnhof Enndingen bietet mit seinen acht Gleisen sowohl dem Personen- wie auch dem Güterverkehr ausreichend Spielraum. Eine Nebenstrecke verbindet Enndingen mit weiteren Zielen im Gebiet um den Hohen Ennder. Gelegentlich wird diese Strecke auch vom Fernverkehr genutzt, meist als Alternative zur Entlastung der Nord-Süd-Achse des Bundesbahn-Netzes. Aufgrund des vergleichsweise starken Anstiegs der Strecke sind Doppeltraktionen nicht selten.
Im Gegensatz zur typischen Entwicklung im Bundesgebiet spielt das Auto und insbesondere der gewerbliche Schwerlastverkehr auf der Straße im Enntal eine nur sehr untergeordnete Rolle.  

Handel, Gewerbe, Dienstleistung und ...

Die zahlreichen Unternehmen im Enntal sichern die wirtschaftliche Grundlage für den Enntalkreis. Diese Seite stellt Ihnen die Unternehmen vor.

... Tourismus

Die Gegend um den Hohen Ennder lädt zum Wandern und Entspannen ein. Ein weiteres Standbein der Gemeinden im Enntal ist daher der Tourismus. Ein breites Spektrum an touristischen und kulturellen Angeboten, vor allem aber die besondere betriebliche Situation und die vielen Sonderfahrten der Enntalbahn locken Jahr für Jahr eine große Anzahl Besucher ins Enntal.

Diese Website ...

... informiert Sie auf aktuellem Stand über die Stadt und die Region. Über die Navigation am rechten Rand gelangen Sie zu den weiteren Seiten dieser Internetpräsenz: 

StadtGeschehen

Aktuelles aus der Region & die Entwicklung des Enntals seit 2006

StadtAnsicht

Das Enntal im Bild & ein Stadt- & Strecken-Plan

StadtForum

Erfahrungsberichte & hilfreiches Wissen

HandelsStadt

Die Enntaler Unternehmen stellen sich vor

FahrPlan

Welche Züge fahren auf der Enntalbahn?

StadtVideo

Das Videoportal von Enndingen (& der Region)

BahnWelt

Die Welt der großen Bahn im Foto

Bahnalitäten

Philosophische Gedanken zur Modellbahn

StadtIntern

Informationen über Enndingen & das Enntal

StadtVerwaltung

Impressum & Kontakt

EnnGlish page

Some basic information for our foreign visitors

 

 

Wir wünschen allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt im Enntal. 

Kristine Lammel

Präsidentin, Regierungs-, Kreis- und Stadträtin, Forst- und Grünflächenamt,
Bauamt, Stadtentwicklung, Catering 

Andreas Hofmeister

Bahnverwaltung, Rangierer, Stellwerker, Lokführer, Technischer Dienst,
Werkstatt, Redaktion, Public Relations, Bürgerbüro